Gleitschirmreise an den Molvenosee

Gleitschirmfliegen am Molvenosee

Voriger
Nächster

Thermik und Soaren lernen am Molvenosee

Unternimm mit uns eine Gleitschirmreise an den Molveno See. Südlich des Alpenhauptkammes gelegen, befindet sich hier ein Fluggebiet welches ideal geeignet ist zum Thermikfliegen. Es liegt gut geschützt in der Nähe des Gardasees und am Abend bietet die Ora dann beste Soaringbedingungen. Tagsüber eignet sich dieses Fluggebiet mit seinen thermisch guten Bedingungen um einen Ausflug in die Dolomiten zur Brentagruppe zu starten.

Was erwartet dich während der Gleitschirmreise an den Molvenosee?

Wir werden in dieser Flugwoche hauptsächlich am Molveno See fliegen. Von dort aus ist es aber auch nicht weit um entsprechende Fluggebiete rund um den Gardasee zu erreichen, so dass wir auf viele Wetterlagen reagieren können. Sie erhalten eine ausführliche theoretische Einweisung in das Thermikfliegen und praktische Hilfe über Funk, so dass das theoretisch Erlernte sofort in die Tat umgesetzt werden kann.

Unsere Leistungen:

Fluglehrerbetreuung
Funkunterstützung
Gelände- und Gebietseinweisung
Transport und Rückholservice mit dem Bus vor Ort in den Fluggebieten (Seilbahngebühren nicht enthalten)
Vermittlung von Theoriewissen: Flugtaktik – Startentscheidung – Flugtechnik – Gefahren

Eigenleistungen: Anreise, (Mitfahrgelegenheit kann evtl. organisiert werden).

Unterkunft/Verpflegung

Für wen ist die Gleitschirmreise an den Molvenosee geeignet?

Geeignet ist dieser Kurs für noch unerfahrene Piloten. Aber auch Piloten mit mehr „Flugerfahrung“ können ihr Wissen auffrischen und schon die ersten Thermikflugerfahrungen sammeln.

Rund um Ihre Gleitschirmreise mit der Gleitschirmschule Tegernsee

Unterkunft: Hotel (wird von uns organisiert) oder Campingplatz. Bitte bei Buchung Übernachtungswunsch angeben. Unterkunft im Reisepreis nicht enthalten.

Hinweis: Wir empfehlen eine rechtzeitige Anmeldung, da erfahrungsgemäß diese Reise sehr beliebt ist!
Reiseleitung: voraussichtlich Peter Rummel.

Molvensee

07. Juni bis 12. Juni 2020
440,- Euro